Bewerbungsvorlagen vom Profi!

Einen Lebenslauf schreiben

Mache alles richtig bei deinem Lebenslauf!

Der Lebenslauf ist das Herzstück einer jeden Bewerbungsmappe. Die Personaler deines Traumjobs haben häufig wenig Zeit, sich deine komplette Bewerbung genau anzusehen und schauen daher vorwiegend nur auf den Lebenslauf. Lebenslauf schreiben, ist also deine Priorität Nummer eins!

Im besten Fall zeigt der Lebenslauf nicht nur die chronologische Abfolge deiner Erfahrungen, sondern auch deine Fähigkeiten, deine Motivation und deine Qualifikationen. Damit nichts schiefgeht und der Personaler gleich erkennt, dass du zum Unternehmen passt, findest du nachfolgend alle wichtigen Infos und Tipps um deinen perfekten Lebenslauf zu schreiben.

Häufig gestellte Fragen zum Thema Lebenslauf schreiben

Was gehört beim Lebenslauf schreiben unbedingt mit rein?Unbedingt in den Lebenslauf müssen: Kontaktdaten, Abschlüsse und Berufserfahrung
Lebenslauf schreiben als tabellarischen Lebenslauf oder ausführlichen Lebenslauf?Der tabellarische Lebenslauf ist am beliebtesten! Anderenfalls wird dir das kommuniziert.
Mit welchem Programm den Lebenslauf schreiben?Den Lebenslauf kannst du mit allen Textverarbeitungsprogrammen anfertigen. Bevor du ihn verschickst, speicher ihn am besten in PDF.
Wie lang darf man den Lebenslauf schreiben?Du solltest wirklich maximal 2 Seiten als Lebenslauf abgeben.
In welchem Format soll der Lebenslauf gespeichert werden?Du kannst deinen Lebenslauf in jedem Dateiformat schreiben, verschicken musst du es aber in PDF!

Lebenslauf schreiben: Ein Überblick

Wenn du deinen Lebenslauf schreiben möchtest, soll dir dieser Überblick helfen. Deinen Lebenslauf schreiben, kannst du übrigens mit quasi allen gängigen Textverarbeitungsprogrammen (z. B. Word, Open-Office, Libre-Office, Pages):

Einen Lebenslauf richtig schreibenAnfangsteilHauptteil deines LebenslaufsKenntnisse & FähigkeitenSchlussteil
Das gehört in den Lebenslauf:• Kontaktdaten
• Staatsangehörigkeit
• Familienstand
• Geburtsdatum
• Bild - falls du keins auf dem Deckblatt der Bewerbung verwendest

• Schulische Ausbildung
• Akademische Ausbildung
• Berufserfahrung
• Praktika
• Fremd-
sprachen
• EDV
• Hobbys
Interessen im Lebenslauf
• Vor- und Nachname
• Datum & Ort
• Unterschrift

Auch wenn das nach vielen Inhaltspunkten aussieht, sollte dein Lebenslauf maximal zwei Seiten haben. Besonders da du höchstwahrscheinlich noch nicht besonders viel Berufserfahrung in deinen Lebenslauf schreiben kannst.

Wie schreib ich einen Lebenslauf?

Leg dir zunächst alle Zeugnisse und Daten von den bisherigen Lebenslaufstationen zurecht. Schau dir vor dem Lebenslauf schreiben an, welche Qualifikationen von dem potenziellen Arbeitgeber gesucht werden. Manches wird als Muss-Kompetenz und manches als Kann-Kenntnisse deutlich. Alle Muss-Angaben sollten sich idealerweise auch an verschiedenen Stellen in deinem Lebenslauf und natürlich deinem Bewerbungsschreiben wiederfinden.

Wenn du gerade Schüler oder Student bist und noch keine beruflichen Erfahrungen gesammelt hast, kannst du diese Rubrik auch gänzlich auslassen und dich gleich deiner schulischen bzw. akademischen Laufbahn widmen. Solltest du jedoch während deiner schulischen/studentischen Karriere das ein oder andere relevante Praktikum absolviert haben, kannst du das selbstverständlich unter beruflicher Erfahrung in deinen Lebenslauf schreiben.

Lebenslauf schreiben Muster
MERKE:  Wie schreibe ich einen Lebenslauf ohne Berufserfahrung? – Hebe Interessen aus deinem Studium hervor und wie du diese ggf. privat umgesetzt hast. Richtig bewerben bedeutet nämlich nicht immer nur mit super viel Erfahrung von sich zu überzeugen.

Diese Informationen sind beim Lebenslauf schreiben relevant

Personalentscheider müssen täglich mehrere Bewerbungen sichten und widmen sich daher nur durchschnittlich vier Minuten pro Bewerbung. Um die wenige Zeit möglichst optimal zu nutzen, ist es daher wichtig, dass du beim Lebenslauf schreiben alle relevanten Informationen berücksichtigst und auf unnötige Angaben verzichtest. Auf nachfolgende relevante Punkte achten Personaler bei diesem knappen Zeitbudget daher besonders.

Relevante Informationen beim Lebenslauf schreiben

Lebenslauf schreiben Dos
  • Kontaktdaten
  • Lückenlose Darstellung
  • Beruflichen Schwerpunkte und Erfahrungen
  • Übersichtlicher Aufbau
  • Keine Widersprüche
  • Passgenaue Kompetenzen und Fähigkeiten entsprechend der Anzeige (möglichst gleiche Sprache wählen)
  • Ansprechendes und gepflegtes Design (Tabellarischer Lebenslauf mit antichronologischer Abfolge)

Irrelevante Informationen beim Lebenslauf schreiben

Lebenslauf schreiben Donts
  • Angaben zur besuchten Grundschule oder zum besuchten Kindergarten
  • Interessenangaben, die gegenteilig vom Beruf sind
  • Religionszugehörigkeit (Ausnahme: Kirchliche Arbeitgeber)
  • Arbeitslosigkeit (besser: Orientierungsphase; Auslandsaufenthalte etc.)
  • Angaben zu den Eltern
  • Selbstkritik
  • Kommentare

Lebenslauf schreiben: Diese Varianten gibt es

In Deutschland existieren zwei gängige Formen beim Lebenslauf schreiben: der tabellarische und der ausführliche Lebenslauf. Je nachdem, für welche Stelle du dich bewirbst, kann es auch vorkommen, dass ein ausführlicher Lebenslauf gefordert wird. Dies ist vor allem bei Stiftungen oder auch kirchlichen Trägern der Fall.

Der tabellarische Lebenslauf

Beim Lebenslauf schreiben, wenn es sich um einen tabellarischen Lebenslauf handelt, wird auch als Standardlebenslauf begriffen und findet nahezu in allen Stellenbesetzungsverfahren Verwendung.

Links auf dem tabellarischen Lebenslauf gehören die Zeitangaben, während rechts die Stationen genauer erklärt werden. Der Vorteil des tabellarischen Lebenslaufs liegt vor allem in der Übersichtlichkeit; der Nachteil ist die mangelnde Kreativität, denn bei einem tabellarischen Lebenslauf wird auf aufwändiges Design gänzlich verzichtet.

Lebenslauf schreiben tabellarischer Lebenslauf

Da sich beim tabellarischen Lebenslauf schreiben die amerikanische Version durchgesetzt hat, werden Lebensläufe heute vorwiegend antichronologisch verfasst.

Das heißt, dass die aktuellste Position zuerst genannt wird und du anschließend antichronologisch deine beruflichen oder auch schulischen Positionen darstellst.

Wenn du deinen Lebenslauf antichronologisch schreibst, sieht der Personaler die aktuellsten und somit relevantesten Informationen zu erst.

Wichtig ist zudem, dass du beim Lebenslauf schreiben nicht ein Anschreiben ersetzt. Im besten Fall erläutert das Anschreiben ausführlich die wichtigsten im Lebenslauf genannten Stationen, ohne die Nacherzählung deines beruflichen Werdegangs zu sein.

Einen ausführlichen Lebenslauf schreiben

Der ausführliche Lebenslauf bedient sich einer anderen Methode. Hier wird der Lebenslauf in Form eines Aufsatzes verfasst, der alle wichtigen beruflichen und schulischen Stationen chronologisch von der Grundschule bis zum heutigen Tag beinhaltet. Im Gegensatz zum tabellarischen Lebenslauf hast du bei dieser Form jedoch die Möglichkeit, einzelne Abschnitte besonders hervorzuheben.

Ob du einen ausführlichen Lebenslauf schreiben musst, wird dir in der Stellenanzeige kommuniziert. Die meisten Unternehmen bevorzugen aber wirklich den tabellarischen Lebenslauf als Teil deiner Bewerbungsunterlagen.

Lebenslauf schreiben mit Mustern & Vorlagen

Du brauchst dir wirklich keine Sorgen machen, wenn du deinen Lebenslauf schreiben möchtest. Du erfindest das Rad nicht neu! Die Informationen die du beim Lebenslauf schreiben integrieren musst, sind ganz logisch, wie z. B. dein Schulabschluss oder deine Fremdsprachenkenntnisse etc. Gibst du dir aber extra Mühe beim Lebenslauf schreiben, kannst du mit einem tollen Layout zusätzlich punkten. Du kannst dafür unsere Lebenslauf Muster & Vorlagen verwenden!

Wenn du dich in einem kreativen Beruf bewirbst, kannst du deinen Lebenslauf schreiben und mit einem modernen Design veredeln. Bedenke aber, dass das Layout auch zum Unternehmen passen muss. Zu viel Farbe und aufregende Schriftarten könnten dem Personaler wirklich missfallen. Auch beim Layout und Lebenslauf schreiben gilt: Weniger ist oft mehr!

Deine Bewerbungsunterlagen sind deine Visitenkarten – Sie sollen dich repräsentieren aber nicht etwas darstellen was du selbst nicht bist.

Achte beim Lebenslauf schreiben auf folgende Punkte bei deinem Layout:

Layout beim Lebenslauf schreiben

  • sollte einheitlich in Schrift und Größe sein
  • Überschriften können kursiv oder fett hervorgehoben werden
  • Bulletpoints können den Lebenslauf grafisch auflockern
  • Bewerbungsbilder müssen nicht zwingend auf einen Lebenslauf
Lebenslauf schreiben Vorlagen Muster

Wie schreibe ich einen Lebenslauf? Der Leitfaden!

Neben dem Bewerbungsschreiben ist der Lebenslauf der Kernpunkt deiner Bewerbungsmappe, lass dir deswegen besonders viel Zeit beim Lebenslauf schreiben und arbeite gründlich. Was in einen Lebenslauf gehört und in welcher Reihenfolge, welche wichtigen Stationen im Leben genannt werden, lässt sich wie folgt einfach darstellen:

Deine persönlichen Angaben sollten möglichst weit oben neben deinem Bewerbungsfoto erscheinen. Hierzu gehören dein Vor- und Nachname, das Geburtsdatum sowie der Geburtsort, deine vollständige Anschrift und alle relevanten Kontaktdaten (E-Mail-Adresse und Telefonnummer)

Beim Lebenslauf schreiben solltest du einfließen lassen, was in deinem Zuständigkeitsbereich lag und was du erreichen konntest? z. B. Klientengespräche, Beratung, Projektmanagement etc.) Versuche beim Lebenslauf schreiben immer einen Bezug zur aktuellen Position herzustellen und relevante Überschneidungen hervor zu heben.

Im nachfolgenden Abschnitt widmest du dich deinem beruflichen Werdegang antichronologisch. Beginne daher mit der zuletzt ausgeführten Tätigkeit zuerst. Zu den weiteren wichtigen beruflichen Erfahrungen zählen deine letzten Jobs oder Berufe, die du ausgeübt hast, deine Erfahrungen, die damit verbunden sind, deine letzten Positionen sowie auch Praktika. Lebenslauf schreiben bedeutet hier deinen richtigen Fokus zu setzen!

Um deinen Werdegang möglichst übersichtlich zu gestalten, solltest du folgende Reihenfolge beim Lebenslauf schreiben einhalten- Zeitraum; Position/Beruf (Was war dein Beruf oder deine Position? z. B. Sozialarbeiter); Aufgaben. Halte die Aufgaben beim Lebenslauf schreiben kurz und schaue ob in der Stellenanzeige deines neuen Traumberufs Überschneidungen im Tätigkeitsfeld vorliegen. Formulierungen und Begrifflichkeiten kannst du dann 1:1 (solange es tatsächlich deine Aufgabe war) übernehmen.

Vergiss aber nicht, dass du einen Lebenslauf kompakt schreiben musst. Mehr Raum bietet dir das Bewerbungsschreiben und sein Aufbau.

Hier platzierst du deine letzten Stationen im schulischen oder bildenden Werdegang. Bei Studierenden reicht es völlig aus, hier nur die letzten Studiengänge zu nennen. Bei Schüler/-innen hingegen sollte nur die letzte Schulform genannt werden. Ebenfalls können natürlich auch Ausbildungen genannt werden.

Interessen im Lebenslauf sind zwar oft nicht entscheidend für den Auswahlprozess; je umfassender du dich jedoch als Bewerber darstellst, umso eher erhalten die Personaler ein Bild von dir und können dich entsprechend bewerten. Mit ehrenamtlichem Engagement oder auch Teamsportarten kannst du deine Soft Skills darstellen und relevante Eigenschaften für den Job hervorheben.

Formal sollte dein Lebenslauf immer mit diesen Angaben enden. Das betont die Wahrheit und Ernsthaftigkeit der Angaben.

Lebenslauf schreiben und auf diese Angaben bitte verzichten!

Wenn du deinen Lebenslauf schreiben willst, darfst du natürlich nicht die wichtigsten Infos vergessen. Ebenso darfst du aber gewisse Informationen nicht in deinen Lebenslauf schreiben. Das könnte sein, weil sie zu privat sind oder sich allgemein negativ auf deine Bewerbung um deine Traumposition auswirken können. Vermeide also beim Lebenslauf schreiben diese Dinge:

✘ Gehaltsvorstellungen (gehört in das Bewerbungsschreiben)

✘ Zu viel Text

✘ Stilistische Brüche zwischen Lebenslauf und Anschreiben

✘ Rechtschreib- und Grammatikfehler

✘ Veraltete E-Mail-Adressen

✘ Religiöse Zugehörigkeit (Ausnahme: kirchliche Träger)

✘ Politische Orientierung

✘ Familienangaben (z. B. berufliche Situation der Eltern, Name der Eltern)

✘ Zu ausführlich dargestellte Lebensstationen

Lebenslauf schreiben Muster Vorlage
1) Die Bestpreisgarantie gilt nur in Verbindung mit dem Druck-Service auf BachelorPrint.de. Das Mitbewerber-Angebot muss im Hinblick auf den vollständigen Gesamtpreis des kompletten Druck-Auftrags gleich oder günstiger sein. Der vollständige Gesamtpreis umfasst ein absolut gleichwertiges Produkt hinsichtlich der Beschaffenheit und Qualität der Bindung, der Prägung, der Grammatur und Gewicht des verwendeten Papiers, aller Extras und Zubehörartikel, der Versandkosten sowie etwaiger Produktionsaufschläge. Die Bestpreisgarantie ist nicht auf einzelne Attribute einer Bindungskonfiguration anwendbar, wie bspw. auf den bloßen Papierpreis etc. Die Bestpreisgarantie bezieht sich nur auf Studien- bzw. Abschlussarbeiten. Skripte, Abizeitungen und sonstige Bücher sind von der Bestpreisgarantie ausgeschlossen. Das konkrete Angebot muss schriftlich vor der Durchführung der Bestellung bspw. als Screenshot / PDF mit Verlinkung vorgelegt werden. Die nachträgliche Vorlage eines Mitbewerber-Angebots und die damit verbundene nachträgliche Rückerstattung sind nicht möglich. Akzeptiert werden sämtliche Angebote von deutschen Online-Shops oder Ladengeschäfte in privatem Besitz. Druck-Services von öffentlichen Einrichtungen oder Universitäten sind ausgeschlossen. Weitere Infos findest du hier.

2) Der 24-Express-Versand ist für Lieferungen innerhalb Deutschlands komplett kostenfrei. Für Lieferungen ausserhalb Deutschlands werden Versandkosten fällig. Weitere Infos in der Versandübersicht.

3) 50% Rabatt sichern: gilt nur bei einem ursprünglichen Verkaufspreis bis max. 300€
AUSGEZEICHNET.ORG
Um unsere Webseite für dich optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies.
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhältst du in unserer Datenschutzerklärung. OK